Ladengeschäft in Aachen
info@funk24.net
Kostenloser Versand ab 100€
0241 990 309 73
Vom 27. Mai bis 7. Juni sind wir aufgrund von Urlaub nur eingeschränkt telefonisch erreichbar und das Geschäft ist nur nach Vereinbarung geöffnet.
Der tägliche Versand läuft jedoch ganz normal weiter und Ihre Bestellungen werden wie gewohnt bearbeitet und versendet.

Moonraker Whizz WHip QRP Allband-Antenne von 3.5 bis 450 MHz

119,00 €*

% 124,77 €* (4.62% gespart)

Versandkostenfrei

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 1-3 Tage

Produktnummer: SW10464
Herstellernummer: Whizz-Whip
Produktinformationen "Moonraker Whizz WHip QRP Allband-Antenne von 3.5 bis 450 MHz"

Mit dem weiten Frequenzbereich von 80 bis 10m und inklusive der VHF/UHF Bänder 6m, 2m und 70cm ist die 'Whizz Whip' wirklich eine universelle Antenne für viele Einsatzfälle. Egal ob im Urlaub mal auf den Kurzwellen-Bändern Betrieb gemacht werden soll, oder auf UKW das lokale Relais mitgehört werden soll - die Whizz Whip ist dabei. Auch für Scanner und Kurzwellenhörer ist diese Antenne ein hervorragendes Zubehör, das in keiner Reisetasche fehlen sollte.

Mit nur ca. 200 g Gewicht und einem Packmaß von 25x11x8 cm stellt die Whizz Whip bei keinem Gepäck mehr ein Problem dar, die ist immer dabei. Der Teleskopstab kann bis 130cm Länge ausgezogen werden. Die Abstimmung erfolgt über den Drehknopf am Fuß der Antenne. Der eingebaute Kondensator passt die Impedanz der angeschlossen Antenne perfekt auf das Funkgerät an. Dabei muss nicht unbedingt der mitgelieferte Teleskopstrahler verwendet werden, ein Stück Draht tut es auch! Auf VHF und UHF muss ausser dem Kondensator eventuell auch die Länge des Strahlers angepasst werden. In der Regel wird ein SWR von 2:1 oder besser erreicht.

Die Montage erfolgt sehr bequem direkt auf der PL-Buchse des Funkgerätes, zum Beispiel bei einem FT-817. So spart man sich viel Stress mit Kabeln, Dreibeinen, Befestigungen usw. Einfach Abstimmeinheit anschrauben, Antenne dran, fertig. Die Abstimmung dauert nur wenige Sekunden und ist sehr leicht ohne weitere Messgeräte vorzunehmen. Durch die gute Selektivität der Antenne ist der Empfang oftmals besser als mit breitbandigen Aktivantennen. Die maximale Belastung der Antenne beträgt 10 W PEP.